Buchpräsentation und Finissage Jonas Monka. A00121

19.11.2021

Am Freitag, den 19. November 2021, findet um 19.00 Uhr die Finissage und zugleich die Präsentation der Publikation zur Ausstellung statt.

Der Katalog erscheint begleitend zur Ausstellung im Rahmen von SPRENGEL@FEINKUNST mit Textbeiträgen von Titania Seidl, Kabir Carter, Annette Jacoby und Benedikt Fahrnschon und kann an dem Abend käuflich erworben werden.

Jonas Monka verknüpft in seinen Installationen anthropomorphe Skulpturen mit dem Ausstellungsraum und schafft eine facettenreiche Arbeit, die sich mit Hyperkapitalismus, sozialer Gerechtigkeit, Körperempfinden und gesellschaftlicher wie räumlicher Verortung und Verantwortung auseinandersetzt. In einer enormen Präsenz recken sich die phallusartigen Gebilde provokant in die Höhe und stellen ihre Körperlichkeit fast schon obszön zur Schau.

Dabei begleitet Monka die Frage, wie sich Machtverhältnisse in Architektur manifestieren: Mit A00121 thematisiert er die Kommerzialisierung des Luftraums in New York City, wo er 2019 einen zweimonatigen Forschungsaufenthalt absolvierte und den Grundstein für die Auseinandersetzung mit dem Phänomen und der Frage nach seinen politischen und sozialen Folgen legte. Die sogenannten New Yorker „Supertalls“ zeugen vom Triumph des privaten Kapitals über den öffentlichen Raum. Verstörend wirkt dabei das Bild eines erigierten Phallus als Inbegriff einer in unseren Bildwelten bis heute streng tabuisierten Privatheit.

Zum Katalog:
Jonas Monka. A00121
Dt./Engl. 
21,5 x 32 cm
72 Seiten, 31 Farbabbildungen, Softcover mit Klappen
978-3-95476-452-5
28,00 Euro





Buchpräsentation Jonas Monka. A00121